Blog

#FotoDerWoche: Überseequartier, 2015

Seit 2007 entsteht das Überseequartier als Teilquartier der sich im Wandel befindenden Hafencity. Sein Merkmal ist seine besondere moderne Architektur, wobei für den nördlichen Teil vorwiegend Wohnnutzungen vorgesehen sind und für den südlichen Teil hauptsächlich Büronutzungen. Im Jahr 2014 war das Quartier weitestgehend fertiggestellt.

Foto: Überseequartier (2015), Anna Salomons

#FotoDerWoche: Veringstraße früher & heute

Unser Foto / Collage der Woche: "Sommerbaustelle Reiherstiegviertel" (2016) & Postkarte Wilhelmsburg Ecke Veringstraße (n. a.)

Das Reiherstiegviertel in Hamburg-Wilhelmsburg "früher" und heute: die Neugestaltung der Veringstraße und des Kreisverkehrs soll die Kreuzung entlasten und das Straßenbild aufwerten. Dabei gab es zu früherer Zeit, als auch die Straßenbahn durch Wilhelmsburg fuhr, an dieser Stelle schon mal diese Idee. In der Mitte des Kreisverkehrs befand sich zudem ein Kiosk mit puddingförmigem Dach, weswegen der Platz auch kurz "der Pudding" genannt wurde.

#FotoDerWoche: "Die Zeichnerin" (um 1955)

Unser Foto der Woche: "Die Zeichnerin" (um 1955), St. Pauli

#FotoDerWoche: "Regenpause" (Juli 1956)

Unser Foto der Woche: "Regenpause" (Juli 1956), Silbersackstraße, St. Pauli.
Im Juli vor 60 Jahren verstecken sich Kinder während des Sommerregens unter einem Zirkus-Wohnwagen an der Silbersackstraße Ecke Balduinstraße: "Regenpause, Vorstadtzirkus" vermerkt der Fotograf Günter Fischer auf der Rückseite des Fotoabzugs. Heute befindet sich hier der Sportplatz vom Nachbarschaftsheim St. Pauli.

#FotoDerWoche: Ausflug nach Hamburg

Unser Foto der Woche: Postkarte "Ausflug nach Hamburg" (im Verkauf 1904)

An den Landungsbrücken schwebt ein Mann grinsend mit seinem Regenschirm in die Lüfte, unter ihm die Straßenbahnen, im Hintergrund der Hafen - ein weiteres utopisches Bild von St. Pauli. Vor zwei Jahren wurde hier fast eine 80 m hohe Seilbahn vom Heiligengeistfeld über die Elbe zu den Musical Theatern gebaut - für die Befürworter dieses Projektes eine gescheiterte Utopie. Die Bürger von Hamburg-Mitte sprachen sich bei dem Bürgerentscheid gegen das umstrittene Vorhaben aus.

#FotoDerWoche: Blick in den Alten Elbtunnel, ca. 1954

Diese schöne Fotomontage zeigt den im Jahre 1911 eröffneten Alten Elbtunnel – damals eine technische Innovation. Hafen- und Werftarbeiter, Pendler und Touristen benutzen den 24 m tiefen und 426 m langen Tunnel als Verbindungsweg zwischen den Landungsbrücken und Steinwerder. Er war die erste Flussuntertunnelung Europas - und notwendig geworden, da sich das Wachstum des Hamburger Hafens auch auf die südliche Elbseite verlagerte und eine verbesserte Verkehrsverbindung erforderte.

#FotoDerWoche: Morgennebel über dem Kemal Altun Platz (1991)

Alternative Lebensformen in Ottensen: Über dem Kemal-Altun-Platz hängt frühmorgendlicher Dunst. Auf dem Gelände etablierte sich in den 80er Jahren ein Bauwagenplatz. Die Behörden hatten die Ansiedlung auf dem Kemal-Altun-Platz geduldet; die vergleichsweise liberale Politik zog immer mehr Wagenbewohner an. Das Gelände sollte jedoch längerfristig zu einer Park- und Freizeitanlage umgestaltet werden. Im Jahr 1983 hatten sich zuvor schon politisch aktive Anwohner mit einem Aufruf an ihre Nachbarn gewandt: „Liebe Ottenser! Hier bauen wir einen Park für alle!

#FotoDerWoche: Sportclub Reemtsma, 1929

Die 1910 gegründete Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH, zunächst eine kleine Zigarettenfabrik in Erfurt, erlebte ein rasches Wachstum und kontrollierte bereits Mitte der dreißiger Jahre rund 2/3 der deutschen Zigarettenproduktion. Im Jahre 1923 wurde die Zigarettenproduktion nach Altona-Bahrenfeld verlegt, das damals noch preußisch war, und das Unternehmen wurde im großen Stil ausgedehnt. Die Selbstdarstellung in der Öffentlichkeit wurde für das Unternehmer zunehmend wichtiger. Alles sollte idyllisch und harmonisch wirken und die Beschäftigten möglichst zufrieden.

#Website: Der efoto-App-Trailer ist online!

Mit der efoto-App möchten wir Hamburger Geschichte vor Ort lebendig werden lassen und einen Austausch über unsere Stadt anregen. Wie dies in der kommenden App umgesetzt ist und welche Features sie bereithält, erfahrt ihr in unserem neuen App-Trailer. Der 3-minütige Clip hatte seine Premiere auf der Major Cities of Europe-Konferenz im Mai. Dort hatte er ein überwältigendes Echo und ist nun auch auf unserer Webseite zu sehen.

#FotoDerWoche: Besetztes Flora-Theater, 1988

„Dora – komm in die Flora,
die so viele Reize hat.
Sie liegt am Schulterblatt,
ist ganz in deiner Näh’,

das schönste Varieté.“
(Flora-Marsch, Paul Lincke)

#FotoDerWoche: "Freiheit für Alle" (um 1970)

Foto der Woche: Bergiusstraße (um 1970), fotografiert von Egbert Kossak.

Der Wegzug zahlreicher Betriebe aus Ottensen in den 1970er und 80er Jahren führte zu einer Verarmung, aber auch einer Politisierung des Viertels. Diese prägte das Bild des Stadtteils mit Bannern, Plakaten - oder wie hier aufgesprühten Parolen.

#FotoDerWoche: Stabhochsprung, 1902

Das Foto der Woche: Stabhochsprung (1902), fotografiert von Johann Hinrich W. Hamann.

Seiten