#FotoDerWoche: Die Grindelhochhäuser

#FotoDerWoche: Die Grindelhochhäuser

Der Philosophenturm wird derzeit saniert und wir als Geisteswissenschftler haben den Grindel temporär verlassen. Für das Foto der Woche möchten wir heute aber noch ein Mal dorthin zurückkehren.
Die Grindelhochhäuser wurden zwischen 1946 bis 1956 im durch den Krieg zerstörten jüdischen Grindel-Viertel erbaut. Derzeit leben hier ca. 3000 Menschen, wobei die Wohnungen durch die Lage - eingebettet in einen Park - recht begehrt waren und sind.
Das Bezirksamt Eimsbüttel befindet sich auch in einem der Häuser auf dem Areal. Nicht mehr als solche genutzt werden die Tankstelle (jetzt "Gläserne Fahrradwerkstatt") und die Wäscherei.

Foto: Anna Salomons, CC-BY-NC-ND 4.0