#WissenschaftlicherBeirat: Die Halbwertszeit der Metadaten

#WissenschaftlicherBeirat: Die Halbwertszeit der Metadaten

Am 19.01.2016 tagte der wissenschaftliche Beirat von efoto. Er begleitet die Konzeption und Umsetzung des Projektes aus einer fächer-übergreifenden Perspektive. Wissenschaftler aus Bereichen wie Kunstgeschichte, Germanistik, Soziolinguistik oder Medienwissenschaft bringen so ihre ganz eigenen Sichtweisen in das Projekt ein.

Bei der zweiten Sitzung des Beirats ging es inhaltlich zunächst um den aktuellen Stand des Projektes. Welche Funktionen werden in der ersten Version Implementiert? Wie ist der Stand der technischen Umsetzung?

Dr. Dirk Petrat von der Kulturbehörde verortete das Projekt anschließend im größeren Kontext der eCulture Agenda 2020 und stellte weitere Bausteine der „Smart City Hamburg“ vor. Mehr dazu erfahrt ihr hier: http://www.hamburg.de/kulturbehoerde/eculture/

In der offenen Diskussion wurden Metadaten diskutiert. Dabei handelt es sich um Zusatzinformationen zu Bildern (z. B. „Wer war der Fotograf?“, “Wann ist das Bild entstanden?”). Welche dieser zusätzlichen Informationen muss efoto bereithalten? In wie weit werden diese Informationen und die Art und Weise wie wir sie strukturieren auch zukünftigen Generationen von Nutzen sein? Und wie lassen sich solche Daten verlässlich bewahren?

Nach einer facettenreichen Diskussion klang der Tag bei Kaffee und Kuchen gemütlich aus.

Kommende Woche erfahrt ihr hier mehr zu unserem zweiten Kern-Feature des Release 1, dem Zeitzeugeninterview.

Bis dann!
Euer efoto-Team